Sie sind hier: Startseite Nachrichten

Nachrichten

02.12.2010 18:24
Expertenkommission schlägt Bündel von Vorschlägen vor
26.02.2013

Expertenkommission schlägt Bündel von Vorschlägen vor

Statt mit immer neuen Detailregulierungen immer tiefer in die Handlungsfreiheiten der Agierenden im Gesundheitswesen einzugreifen, schuf die von der Heinrich-Böll-Stiftung berufene Expertenkommission zur Zukunft des Gesundheitssystems nach Worten des Co-Vorsitzenden Helmut Hildebrandt (OptiMedis AG) „ein aufeinander aufbauendes Bündel von Vorschlägen“, mit dem das Anreiz- und Vergütungssystem in Richtung Qualität und Effizienz reformiert werden kann. Dieses reiche von A wie Rolle des Arztes in einem integrierten, modernen und multiprofessionellen Gesundheitswesen bis hin zu Z wie Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds, die stärker die Sozialstruktur der Versicherten berücksichtigen sollten.

Mehr…

AMNOG-Einsparpotenzial 2012: 29 Mio. Euro
26.02.2013

AMNOG-Einsparpotenzial 2012: 29 Mio. Euro

Ob das AMNOG die von der Regierung gewünschten Einsparpotenziale - immerhin zwei Milliarden Euro pro Jahr - jemals wird erfüllen können, steht in den Sternen. Die Innovationen jedenfalls werden die hohen Erwartungen der Politik auf keinen Fall erfüllen können, die Potenz hätte nur der Bestandsmarkt.

Mehr…

Hess leitet Schiedsstellenverfahren um Kassenabschlag
26.02.2013

Hess leitet Schiedsstellenverfahren um Kassenabschlag

Dr. Rainer Hess, der ehemalige unparteiische Vorsitzende des G-BA und aktuelle Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), wird das Schiedsstellenverfahren um den Kassenabschlag 2013 leiten.

Mehr…

21.02.2013

Gemeinsame Stellenauschreibung zweier Studienzentren

Das Studienzentrum des Universitätsklinikums Freiburg und das Deutsche Cochrane Zentrum schreiben gemeinsam eine Arbeitsstelle aus, um die konzeptionelle Verbindung zwischen der Durchführung klinischer Studien und systematischen Übersichtsarbeiten künftig auch praktisch leben zu können.

Mehr…

Aus für Linagliptin
21.02.2013

Aus für Linagliptin

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat heute entschieden, Trajenta (Linagliptin) in der erneuten frühen Nutzenbewertung im Rahmen des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) keinen Zusatznutzen auszusprechen. Die kooperierenden Arzneimittelhersteller Boehringer Ingelheim und Lilly werden das Medikament nun nicht auf dem deutschen Markt anbieten.

Mehr…

21.02.2013

Hoffnung für Osteoporose-Versorgung

Die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um eine Osteodensitometrie (Knochendichtemessung) zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verordnen zu können, wurden gelockert. Dies ist Inhalt eines am Donnerstag in Berlin gefassten Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), der zunächst dem Bundesministerium für Gesundheit zur Prüfung vorgelegt wird und nach erfolgter Nichtbeanstandung und Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft treten kann.

Mehr…

ANZAG : Lieb Nachfolger von Trümper
21.02.2013

ANZAG : Lieb Nachfolger von Trümper

Dr. Thomas Trümper, Vorstandsvorsitzender der Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG), wird nach Ablauf seines Vertrages zum 31. Juli 2013 aus dem Vorstand ausscheiden. Finanzvorstand Dr. Ralf Lieb folgt nach. Gleichzeitig wird Martin Trotier, Direktor Personal und Recht, Arbeitsdirektor und stellvertretendes Vorstandsmitglied.

Mehr…

Baden-Württemberg investiert 3,4 Mio. Eur in Versorgungsforschung
14.02.2013

Baden-Württemberg investiert 3,4 Mio. Eur in Versorgungsforschung

„Mit der Initiative zur Versorgungsforschung, in die das Land Baden-Württemberg insgesamt 3,4 Millionen Euro investiert, setzen wir bundesweit Zeichen für die Steigerung der Lebensqualität von chronisch Kranken oder älteren Menschen. Die Versorgungsforschung hat hohe gesundheitspolitische Relevanz“, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer in Stuttgart. „Mit der zweiten Runde der Nachwuchsakademie, die Teil der Initiative ist, werden wir noch mehr junge Wissenschaftler gezielt weiter qualifizieren“.

Mehr…

Boehringer Ingelheim rekrutiert erste Patienten für Phase-III-Studienprogramm zur interferonfreien HCVTherapie
12.02.2013

Boehringer Ingelheim rekrutiert erste Patienten für Phase-III-Studienprogramm zur interferonfreien HCVTherapie

Boehringer Ingelheim gab heute die Rekrutierung erster Patienten für sein interferonfreies Phase-IIIZulassungsstudienprogramm HCVerso™ bekannt. Das interferonfreie Behandlungsregime besteht aus Faldaprevir (BI 201335)*, einem einmal täglich verabreichten Protease-Inhibitor der nächsten Generation, in Kombination mit BI 207127*, einem nicht-nukleosidischen Polymerase-Inhibitor, mit und ohne Ribavirin (RBV).

Mehr…

Medizin-Management-Preis 2013 ausgeschrieben
12.02.2013

Medizin-Management-Preis 2013 ausgeschrieben

Unter der Schirmherrschaft des Bundesforschungsministers a. D. Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, MdB, ist der Medizin-Management-Preis 2013 ausgeschrieben.

Mehr…

Rund um die Uhr Pflegedienst HUMANIS: Bestnoten vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen
12.02.2013

Rund um die Uhr Pflegedienst HUMANIS: Bestnoten vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen

Die Alternative zum Pflegeheim durch die Betreuung in den eigenen vier Wänden, damit hat sich der bundesweit tätige Pflegedienst Humanis seit über 20 Jahren einen Namen gemacht. Mit welch hoher Qualität das Unternehmen seine Dienstleistung erbringt, bestätigt nun wiederholt das sehr gute Prüfungsergebnis des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK).

Mehr…

Nutzer von Arztportalen kaufen überdurchschnittlich häufig rezeptfreie Medikamente
12.02.2013

Nutzer von Arztportalen kaufen überdurchschnittlich häufig rezeptfreie Medikamente

Nutzer von Arztportalen kaufen überdurchschnittlich häufig rezeptfreie Medikamente und sind sehr interessiert an Gesundheitsthemen. Dies belegt eine Studie der Agentur dcore im Auftrag des größten deutschen Arztempfehlungsportals jameda. Darin gaben 64 Prozent der Nutzer des Portals an, mindestens einmal im Quartal in einer Apotheke einzukaufen. Bei einer Vergleichsgruppe aus typischen Internetnutzern gehen nur 54 Prozent alle drei Monate in die Apotheke. Die Nutzer des Arztportals kaufen zudem überdurchschnittlich oft beim Einlösen eines Rezeptes zusätzlich auch rezeptfreie Medikamente. In dieser Gruppe ergänzen gut zwei Drittel der Patienten ihre verschriebenen Medikamente mit einem OTC-Medikament (In der Vergleichsgruppe sind es nur gut die Hälfte).

Mehr…

Zuschläge für acht Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen ab 1. Juni 2013 erteilt - zehnte Tranche vervollständigt
12.02.2013

Zuschläge für acht Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen ab 1. Juni 2013 erteilt - zehnte Tranche vervollständigt

Nur zwei Wochen nach der zehnten Tranche hat die AOK-Gemeinschaft die nächste Runde ihrer bundesweiten Arzneimittelrabattverträge unter Dach und Fach. Für acht Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen erteilte jetzt die federführende AOK Baden-Württemberg die Zuschläge an zwölf Bieter und Bietergemeinschaften. Das teilt Dr. Christopher Hermann, Verhandlungsführer der AOK-Gemeinschaft und Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg, am Dienstag (5. Februar) mit. Außerdem sei die zehnte Vertragsrunde mit einer weiteren Zuschlagserteilung vervollständigt worden. „Der reibungslose Ablauf des Ausschreibungsverfahrens und der Zuschlagserteilung abschließend für die beiden Tranchen zeigt, dass auch für die Pharmahersteller die bundesweiten Arzneimittelrabattverträge der AOK-Gemeinschaft mittlerweile eine Selbstverständlichkeit sind“, sagt Hermann.

Mehr…

Chance von Tablet-PCs für Senioren nutzen - Bremer Heimstiftung gewinnt AOK-Förderpreis
12.02.2013

Chance von Tablet-PCs für Senioren nutzen - Bremer Heimstiftung gewinnt AOK-Förderpreis

Bei der Betreuung älterer Menschen geht die Bremer Heimstiftung ganz neue Wege. Bis 2015 werden dort alle Bewohner nach und nach mit Tablet-PCs ausgestattet. Modernste Technik soll die Senioren dabei unterstützen, selbstbestimmt körperlich und geistig fit zu bleiben. Die Idee des Projekts „Vera – vernetzt und aktiv“ überzeugte die Jury des AOK-Leonardo, dem Gesundheitspreis für Digitale Prävention. Sie würdigte das Vorhaben nun mit dem Förderpreis. Der Wettbewerb 2013 steht unter dem Motto „Aktiv älter werden mit App und Web“.

Mehr…

Ärzte beurteilen frühe Nutzenbewertung positiv – Symposium der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
12.02.2013

Ärzte beurteilen frühe Nutzenbewertung positiv – Symposium der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) hat zwei Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) eine im Grundsatz positive Zwischenbilanz gezogen.

Mehr…

Zahl der Apotheken sinkt im vierten Jahr in Folge
12.02.2013

Zahl der Apotheken sinkt im vierten Jahr in Folge

Die Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt im vierten Jahr in Folge und erreicht damit den niedrigsten Stand seit 1994. Zum Jahresende 2012 gab es genau 20.921 Apotheken. Mit -317 Apotheken (2012) hat sich die Geschwindigkeit des Rückgangs in den vergangenen vier Jahren von -54 (2009) über -107 (2010) bis -203 (2011) sogar noch weiter verstärkt. Das bislang letzte Jahr mit einer Apothekenzahl von unter 21.000 war das Jahr 1994, als bundesweit 20.903 Apotheken tätig waren. Das ergeben die neuesten Berechnungen der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände auf Basis der von den Landesapothekerkammern gemeldeten Apothekenbetriebserlaubnisse.

Mehr…

Neuartige Sonden fürs Gehirn
12.02.2013

Neuartige Sonden fürs Gehirn

Winzige Sonden für die Forschung und für medizinische Anwendungen im Gehirn entwickeln: Das ist das Ziel des Projekts NeuroSeeker, das im Februar 2013 mit einer Auftaktveranstaltung in Leuven/Belgien gestartet ist. In dem fächerübergreifenden Vorhaben arbeiten zehn Partnerinstitutionen aus Europa und Kanada zusammen. Die Universität Freiburg erhält für ihren Beitrag in den kommenden vier Jahren etwa 1,7 Millionen Euro von der Europäischen Union (EU). Koordinator der Kooperation ist Dr. Patrick Ruther, der am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg bei Prof. Dr. Oliver Paul am Lehrstuhl für Materialien der Mikrosystemtechnik forscht.

Mehr…

Daten aus RESPECT-Studie zu PFO-Verschluss von St. Jude Medical auf der International Stroke Conference 2013 vorgestellt
12.02.2013

Daten aus RESPECT-Studie zu PFO-Verschluss von St. Jude Medical auf der International Stroke Conference 2013 vorgestellt

St. Jude Medical, Inc. (NYSE: STJ), ein global tätiges Medizintechnik-Unternehmen, hat heute die Präsentation zusätzlicher Daten aus seiner bahnbrechenden RESPECT-Studie während der International Stroke Conference 2013 der American Stroke Association in Honolulu veröffentlicht. In der RESPECT-Studie wurde ausgewertet, ob der Verschluss eines persistierenden Foramen ovale (PFO) - einer Verbindung zwischen den Herzvorhöfen- mit dem AMPLATZER™- PFO Occluder das Risiko des Patienten erneut einen Schlaganfall zu erleiden, senkt.

Mehr…

AOK-Ausschreibung: Teva Deutschland holt die beiden größten Wirkstoffe
08.02.2013

AOK-Ausschreibung: Teva Deutschland holt die beiden größten Wirkstoffe

Bei der zweiten Runde der aktuellen AOK-Ausschreibung hat Teva Deutschland als Bietergemeinschaft Teva, ratiopharm, AbZ Pharma und CT Arzneimittel mit Omeprazol und Simvastatin den Zuschlag für die beiden größten Wirkstoffe erhalten. Auch insgesamt hat Teva Deutschland wiederum die meisten Zuschläge erhalten.

Mehr…

Ministerpräsident Bouffier stellt „Initiative Gesundheitsindustrie Hessen“ vor „Gemeinsam einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der Menschen in Hessen leisten“
08.02.2013

Ministerpräsident Bouffier stellt „Initiative Gesundheitsindustrie Hessen“ vor „Gemeinsam einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der Menschen in Hessen leisten“

Als „einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der Menschen in Hessen“ bezeichnete der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier die „Initiative Gesundheitsindustrie Hessen“ bei ihrer Vorstellung in Wiesbaden.

Mehr…

Artikelaktionen