Sie sind hier: Startseite Nachrichten AOK-Ausschreibung: Teva Deutschland holt die beiden größten Wirkstoffe
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

AOK-Ausschreibung: Teva Deutschland holt die beiden größten Wirkstoffe

08.02.2013 15:57
Bei der zweiten Runde der aktuellen AOK-Ausschreibung hat Teva Deutschland als Bietergemeinschaft Teva, ratiopharm, AbZ Pharma und CT Arzneimittel mit Omeprazol und Simvastatin den Zuschlag für die beiden größten Wirkstoffe erhalten. Auch insgesamt hat Teva Deutschland wiederum die meisten Zuschläge erhalten.

Von insgesamt 8 ausgeschriebenen Wirkstoffen hat die Bietergemeinschaft Teva, ratiopharm, AbZ Pharma und CT Arzneimittel mit 7 Wirkstoffen in 44 Gebietslosen die meisten Zuschläge dieser zweiten Runde der aktuellen AOK-Ausschreibung gewonnen. Darunter sind die beiden umsatzstarken Wirkstoffe Omeprazol und Simavastatin mit Zuschlag in allen 8 Gebietslosen. „Dieses sehr gute Ergebnis bei der AOK-Ausschreibung zeigt, dass Teva in Deutschland mit seiner hohen Leistungsfähigkeit optimal aufgestellt ist. Mit der starken Präsenz unserer Marken in den verschiedenen Marktsegmenten ist Teva einer der wichtigsten Versorger mit Arzneimitteln in Deutschland“, so Dr. Sven Dethlefs Geschäftsführer der Teva Deutschland.

Der Zuschlag gerade für die beiden größten Wirkstoffe ist auch eine Bestätigung für die Effizienz und Zuverlässigkeit der Produktionsstandorte des Unternehmens, solche umfangreichen Volumen bei hoher Produktqualität kurzfristig zur Verfügung stellen zu können. Starttermin der für zwei Jahre geltenden Rabattverträge ist der 1. Juni 2013.

Artikelaktionen