Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gummibärchen oder Arzneimittel?
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gummibärchen oder Arzneimittel?

17.08.2012 12:53
Eine Tüte „Haribo Goldbären“ kostet im Supermarkt 89 Cent, über 1.000 Generika, von denen im Juni 2012 jeweils mindestens eine Packungseinheit abgegeben worden ist, kosteten ab Werk weniger als diese Tüte Gummibärchen, Gummibärchen mögen förderlich für die gute Laune sein, Generika sind unverzichtbar für die Gesundheit

Die Generikaunternehmen in Deutschland decken 70 Prozent des gesamten Arzneimittelbedarfs der Gesetzlichen Krankenversicherung.

Dabei kosten viele Generika in Deutschland ab Werk weniger als eine handelsübliche Tüte Gummibärchen. Für den Gegenwert einer einzigen Tüte „Haribo Goldbären“ etwa haben Generikaunternehmen in Deutschland über 1.000 generische Therapieoptionen abgegeben: Zum Stand 15.6.2012 kosteten genau 1.023 Generika ab Werk weniger als 89 Cent.

Darunter befinden sich übrigens u.a. Arzneimittel zur Behandlung von Infektionskrankheiten, psychischen Erkrankungen und Schmerzen – alles andere als so genannte Bagatellerkrankungen.

Trotz dieser bereits sehr niedrigen Generikapreise wird eine Vielzahl dieser Generika noch zusätzlich von Krankenkassen ausgeschrieben, um weitere Preisnachlässe in Form von Rabattverträgen von den Unternehmen zu erwirken. Das wiederum konfrontiert Unternehmen mit der Frage, ob bzw. wie sie unter diesen Bedingungen bestimmte Arzneimittel noch wirtschaftlich anbieten können.

Artikelaktionen