Sie sind hier: Startseite Nachrichten Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linica
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linica

01.12.2014 14:09
Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding ADCURAM Group AG, hat ihren Unternehmensbereich Klinische Arzneimittelentwicklung an Linical Co., Ltd. veräußert, ein führendes klinisches Forschungsunternehmen in Japan. Nuvisan konzentriert sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase - 1 - Studien.

Die an Linical veräußerte Nuvisan CDD (Clinical Drug Development) bietet als eine der führenden mittelgroßen europäischen Full Service Clinical Research Organisations (CRO) ihren Kunden vollumfängliche Dienstleistungen in der klinischen Forschung an, insbesondere für multinationale Projekte jeglicher klinischen Phase, unter anderem mit den Schwerpunkten Onkologie und Immunologie. Die Unternehmenseinheit verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung in der Beratung und Durchführung klinischer Studien inklusive des klinischen Datenmanagements, statistischer Analysen, der Arzneimittelsicherheit, des Medical Managements sowie der Zulassung und Berichterstattung. Im Jahr 2014 wird Nuvisan CDD mit mehr als 120 Mitarbeitern voraussichtlich etwa neun Millionen Euro Umsatz erwirtschaften.

ADCURAM hatte die Muttergesellschaft Nuvisan inklusive der Geschäftseinheit Nuvisan CDD im Jahr 2010 erworben. Das Management hat seitdem Betriebsabläufe und strukturen optimiert, Anzahl und Volumen der Bestandskunden deutlich ausgebaut sowie Auftragslage, Umsatz und Profitabilität erheblich verbessert. Nuvisan hat sich unter seinem Eigentümer ADCURAM zu einem erfolgreichen und in der klinischen Forschung etablierten m ittelgroßen CRO entwickelt. Mit Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Frankreich, den Niederlanden und Kroatien sowie Büros in Russland und Ungarn ist Nuvisan CDD europaweit präsent. Linical kann seine Dienstleistungen so künftig direkt und mit eigenen Mitarbeitern in 23 Staaten auf drei Kontinenten anbieten.

„Diese Transaktion schafft eine echte Win - Win - Situation. Linical hat nun mit Nuvisan CDD eine starke Position auch in Europa , und Nuvisan CDD hat in Linical einen global aufgestellten Partner. Die M uttergesellschaft Nuvisan wird sich jetzt darauf konzentrieren, ihre Unter nehmensbereiche Labor und Phase - 1 - Studien strategisch weiterzuentwickeln“, kündigt Broder Abrahamsen an, der als Executive Director M&A bei ADCURAM die Transaktion durchgeführt hat.

„Linical ist unter den hochwertigen CROs Marktführer in Japan, eine Positionierung die der Nuvisan CDD in Europa genauso entspricht wie die Fokussierung auf die therapeutischen Gebiete Onkologie, Immunologie und Zentrales Nervensystem (ZNS). Dieser japanisch - deutsche Zusammenschluss von Qualitäts - CROs ermöglicht der Nuvisan CDD die notwendige Globalisierung, um weiter zu wachsen. Als flexibler und erfahrener Partner der Pharmaindustrie können wir unseren Kunden durch diesen Zusammenschluss einen einzigartigen Zugang zum japanischen Markt bieten. Im Gegenzug haben nun japanische Unternehmen Zugang zu westlichen Schlüsselmärkten. Wir freuen uns, dass wir zudem weiter Spezialdienstleistungen, zum Beispiel im Bereich Labor, durch die weiter enge Kooperation zwischen Nuvisan und Nuvisan CDD anbieten können“, erläutert Dr. Antal Hajos, Managing Director bei Nuvisan CDD.

„Nuvisan CDD war in der Vergangenheit immer die erste Wahl für unsere Abteilungen der klinischen Frühphase. Angesichts des bekanntlich hohen Qualitätsanspruchs bei Linical freuen wir uns auf die erfolgreiche weitere Zusammenarbeit bei gemeinsamen Projekten“, erklärt Dr. Dietrich Bruchmann, geschäftsführender Gesellschafter der Nuvisan GmbH. „Wir möchten Linical zum Weltmarktführer unter den klinischen Spezial - Auftragsforschungsinstituten entwickeln – als Entwicklungspartner an der Seite pharmazeutischer Unternehmen. Linical will zur Entwicklung überlegener Therapeutika und Medizinprodukte beitrage n, die wirksam und zuverlässig Gesundheit und Wohlbefinden von Patienten weltweit nachhaltig positiv beeinflussen. Diese Transaktion ist ein wichtiger Schritt, um unsere Vision in die Tat umzusetzen“, sagt Kazuhiro Hatano, CEO von Linical.

Artikelaktionen