Sie sind hier: Startseite Nachrichten "Personalisierte Medizin: One-fits-all war gestern"
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Personalisierte Medizin: One-fits-all war gestern"

14.11.2014 12:31
Die Kommunikationsagentur komm.passion veröffentlicht ein Dossier mit Empfehlungen für die Beteiligten des Gesundheitswesens. Schwerpunkt des aktuellen Dossiers ist die Kommunikation rund um die Personalisierte Medizin.

Die neue Richtung der medizinischen Versorgung sei klar, so komm.passion in einer Presseinformation: "Weg vom bisherigen 'One-fits-all'-Prinzip hin zu einer personalisierten Behandlung bestimmter Patienten-Subgruppen".

"Doch wie plant man die beste Route, wenn der kommunikative Weg steinig ist?", lautet die zentrale Frage des neu veröffentlichten Dossiers der Agentur zur Kommunikation rund um die Personalisierte Medizin. Strategische und kommunikative Lösungen seien in diesem Zusammenhang "erfolgskritisch, denn es wird im Gesundheitsmarkt auch Kannibalisierungen geben", ist die Agentur überzeugt.

Eine vernetzte Kontaktarbeit sei für eine flächendeckende Einführung unabdingbar, damit die Forschung, Pharmaindustrie, Politik und Gesundheitsverbände zusammenarbeiten, so die weitere Empfehlung der Kommunikationsexperten. Das neue Dossier 09/2014 gebe hier konkrete Empfehlungen für Beteiligte im Gesundheitswesen an die Hand.

Das Dossier kann heruntergeladen werden unter: http://www.komm-passion.de/agentur/dossiers/artikel/personalisierte-medizin-one-fits-all-war-gestern/

Die komm.passion-Dossiers greifen nach Angaben der Verfasser aktuelle und wichtige Themen rund um Kommunikation auf. "Sie wollen unregelmäßig regelmäßig kritische wie pragmatische Impulse geben - gern eckig und pointiert. Dabei soll das Lesen auch Spaß machen", so komm.passion.

Artikelaktionen