Sie sind hier: Startseite Nachrichten Professionelle Patientenansprache zeichnet sich aus
x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Professionelle Patientenansprache zeichnet sich aus

11.10.2012 14:57
Springer Medizin hat auf dem diesjährigen Kommunikationskongress der Gesundheitswirtschaft in Hamburg, KommGe 2012, den ersten Preis in der Kategorie „Beste Patientenkommunikation“ gewonnen für seine Broschüre "Die 20 häufigsten Fragen und Antworten zum Thema Impfen". Vor allem das Konzept der Broschüre habe überzeugt, betonte Siegmar Eligehausen, Organisator des Kongresses und Experte im Bereich Gesundheitswirtschaft, am Dienstagabend während der Preisverleihung. „Der Verlag hat direkt an der Basis recherchiert und das Ergebnis ist ein Musterbeispiel an kommunikativer Kooperation zwischen Ärzten, Patienten und Redakteuren“, lautet die Begründung der Jury zum Preis. Neben dem inhaltlichen Angebot der Impfbroschüre überzeugte auch der Verteilermodus: die Publikation kann kostenlos von Arztpraxen bezogen werden, um sie direkt an den mündigen und interessierten Patienten weiterzugeben.

„Bei Springer Medizin ist die Freude über diese Auszeichnung groß,“ erklärt Monika von Berg, Director Public Healthcase und Verantwortliche für den Bereich Patientenkommunikation. Sie fährt fort: „Seit längerem bauen wir konsequent diesen Bereich aus, weil wir ganz klar den Bedarf sehen, den Arzt und Apotheker in seiner Kommunikation mit dem Patienten zu unterstützen. Dabei nutzen wir unser hervorragendes Netzwerk zu dieser Zielgruppe, um für die verschiedenen Themen valide Information zu präsentieren“. Die Impfbroschüre ist eine von mehreren Publikationen aus dem Hause Springer Medizin. ‚Impfschutz für die ganze Familie‘ ist im Auftrag der BZgA, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erstellt worden. In Zusammenarbeit mit Ärzten sind in ihr kurz und knapp die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den Impfschutz veröffentlicht, wie beispielsweise ‚Gegen welche Krankheiten muss man sich impfen lassen?‘ oder ‚Welche Impfungen sind auch wirklich sicher?‘

Neben der besten Patientenkommunikation wurden weitere Preise in den Kategorien, „Beste Kampagne“, „Beste Professionalisierungsidee“ und einem KommGe-Sonderpreis „Beste Klinik-Pressestellen“ vergeben. Insgesamt verzeichneten die Kongressverantwortlichen 30 Bewerbungen, die aus einem breiten Spektrum von Pharmaindustrie über Kassen bis hin zu Verlagen eingereicht wurden.  Mit über 250 Kommunikationsverantwortlichen aus Klinken, Krankenversicherungen, Industrie und Agenturen aus dem deutschsprachigen Bereich geht der Kongress heute zu Ende.

Artikelaktionen